Politik

Nun hat auch der Lungau seine erste Bürgermeisterin

Die kleine Gemeinde Göriach hat am Sonntag gewählt. Die Entscheidung für die einzige Kandidatin fiel klar aus.

Waltraud Grall ist am Samstag mit 96,75 Prozent ins Amt gewählt worden. Sie ist damit die erste Bürgermeisterin im Bezirk Tamsweg. SN/sn
Waltraud Grall ist am Samstag mit 96,75 Prozent ins Amt gewählt worden. Sie ist damit die erste Bürgermeisterin im Bezirk Tamsweg.

Waltraud Grall (ÖVP) ist die neue Bürgermeisterin der Gemeinde Göriach. Die 47-Jährige bekam nach Informationen der Gemeinde 96,75 Prozent der Stimmen. 238 Göriacher und Göriacherinnen haben ihr das Vertrauen ausgesprochen. Insgesamt waren 296 Göriacher wahlberechtigt, 251 nutzten ihr Stimmrecht. Nur acht gaben Grall ihre Stimme nicht, zudem waren fünf der abgegebenen Stimmen ungültig.

Überwältigt von dem Ergebnis zeigt sich die frisch gewählte Bürgermeisterin in spe, wie die Salzburger ÖVP in einer Presseaussendung mitteilt. Waltraud Grall: "Ich bin sprachlos. Ein solches Ergebnis hätte ich mir nie erwartet. Ich danke den Wählerinnen und Wählern von ganzem Herzen für die Unterstützung und den Zuspruch. Gemeinsam mit allen engagierten Persönlichkeiten in unserer Gemeinde werden wir für Göriach zusammenarbeiten, um so eine lebenswerte Zukunft in unserem Ort zu gestalten."

Haslauer freut sich über erste Lungauer Bürgermeisterin

Landeshauptmann Wilfried Haslauer gratuliert der Parteikollegin: "Ich habe Waltraud Grall als eine herzliche und engagierte Kandidatin kennengelernt, die sich mit vollstem Engagement für die Anliegen ihrer Gemeinde einsetzt. Ich freue mich sehr, dass nun auch im Lungau eine Frau an der Spitze einer Gemeinde steht."
Auch Bezirksobmann LAbg. Manfred Sampl zeigt sich glücklich über das hervorragende Wahlergebnis. Grall bringe als langjährige Gemeindebedienstete die erforderliche Qualifikation und Erfahrung mit. "Mit ihrer offenen und herzlichen Art ist sie eine große Bereicherung im Kreise der Lungauer Bürgermeister."

Grall wird die neunte Bürgermeisterin im Land Salzburg

Waltraud Grall ist die erste Bürgermeisterin im Bezirk Tamsweg und die neunte im Bundesland Salzburg. Von Frauen geführt werden Straßwalchen (Tanja Kreer, SPÖ), Nußdorf (Waltraud Brandstetter, ÖVP), Stuhlfelden (Sonja Ottenbacher, ÖVP), Lend (Michaela Höfelsauer, SPÖ), Anif (Gabriella Gehmacher-Leitner, Liste Krüger), Lamprechtshausen (Andrea Pabinger, ÖVP), Mühlbach am Hochkönig (Anna Reitinger, ÖVP) und Bruck an der Glocknerstraße (Barbara Huber, ÖVP).

Aufgerufen am 06.07.2022 um 09:51 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/nun-hat-auch-der-lungau-seine-erste-buergermeisterin-106125955

Schöne Heimat

Blick zu Zederhauser Kalk-Gipfeln

Von Lois Eßl
05. Juli 2022
Mosermandl, Zwillingwand, Guglspitze-Hochfeind, Schwarzeck und Weißeneck

Kommentare

Schlagzeilen