Politik

Seekirchen: Gasthof statt Käserei - Politik sagt doch Ja

In Seekirchen will die Mehrheit der Gemeindevertretung den umstrittenen Gutshof einer Salzburger Immobilienfirma im Nachhinein absegnen. Nur die SPÖ ist strikt dagegen.

Noch ist der Gutshof Seenland in Seekirchen im Dornröschenschlaf. Doch die Politik will ihn nun wach küssen. SN/chris hofer
Noch ist der Gutshof Seenland in Seekirchen im Dornröschenschlaf. Doch die Politik will ihn nun wach küssen.

Seit fast zwei Jahren steht die großzügig umgebaute und renovierte frühere Käserei im Seekirchner Ortsteil Kothgumprechting leer. Sie heißt nun Gutshof Seenland. Jetzt kommt Bewegung in die brisante Causa. Denn am Donnerstag tagt der Bauausschuss der Gemeinde.

Es geht um die Flächenwidmung für das Grundstück an der Obertrumer Landesstraße. Sie lautet auf Sonderfläche Käserei und ist mit dem gastronomischen Konzept der IBT.AG nicht vereinbar. Das Salzburger Unternehmen hatte das Gebäude erworben und um drei Millionen Euro adaptiert.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.09.2020 um 12:17 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/seekirchen-gasthof-statt-kaeserei-politik-sagt-doch-ja-83036941