Politik

Stadt Salzburg und Betreiber streiten um Mozarteis

Peter Treml sieht sich wegen Corona und nötiger Investitionen heuer nicht in der Lage, den Eislaufplatz zu betreiben. Die Stadt will aber nicht, dass er nur den lukrativen Punschstand öffnet. Jetzt droht ein Rechtsstreit.

Eisig ist die Stimmung zwischen Punscherzeuger Peter Treml und der Stadt Salzburg. Gegenstand der Auseinandersetzung, die nun zum Rechtsstreit werden dürfte, ist der Eislaufplatz, den Treml seit 2012 zugleich mit der Winterlounge und dem Punschpavillon auf dem Mozartplatz in der Altstadt betreibt. Die zuletzt 2017 für fünf Jahre erteilte zivilrechtliche Genehmigung für den Eislaufplatz und die Gastronomie läuft Ende Jänner 2022 aus. Treml will heuer nur die Winterlounge aufsperren. Er sieht sich wegen des Corona-Sicherheitskonzepts außerstande, auch den Eislaufplatz zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 06:38 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/stadt-salzburg-und-betreiber-streiten-um-mozarteis-111029794