Politik

Virtueller Rundgang durch den Landtag: Die Politiker mussten aufräumen

Ein Krimmler hat den virtuellen Rundgang durch den Landtag geschaffen. Auch in die Büros der Abgeordneten kann man schauen.

Wer sich schon immer in aller Ruhe in den Büros der Salzburger Landtagsabgeordneten umsehen wollte, hat dazu jetzt trotz Pandemie die Gelegenheit. Sogar von zu Hause aus. Der 26-jährige Krimmler Jungunternehmer Niklas Knapp hat einen virtuellen Rundgang durch den Landtag und die Räumlichkeiten der Parteien geschaffen. Der Zutritt erfolgt über die Internetseite des Landes.

Knapp ist mit seiner Firma Virtual Tour auf interaktive 3D-Rundgänge spezialisiert. Auftraggeber ist unter anderem die Hotellerie. Der Gast hat so die Gelegenheit, sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.10.2022 um 06:07 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/virtueller-rundgang-durch-den-landtag-die-politiker-mussten-aufraeumen-103380802