Wirtschaft

Bald soll es Bio-Wein am Wolfgangsee geben

600 Rebstöcke sind beim Hotel Hollweger in St. Gilgen bereits gepflanzt.

Manuela Baierl und Gerda Hollweger SN/berthold schmid
Manuela Baierl und Gerda Hollweger

"Es ist eine Süd-West-Lage oberhalb des Wolfgangsees, wo früher die Ischler Bahn gefahren ist", sagen Gerda Hollweger, Chefin des gleichnamigen Hotels, und Manuela Baierl, Geschäftsfrau im Ortszentrum von St. Gilgen. Die Idee, auf einem rund 2500 Quadratmeter großen Hang unterhalb des Hotels Wein anzupflanzen, sei von der 19-jährigen Tochter Lisa Hollweger gekommen. Die junge Frau hatte im Vorjahr im steirischen Gamlitz bei dem Winzerpaar Bettina und Gustav Strauss gearbeitet. Die steirischen Weinexperten erklärten die geneigte Lage "Raintal" für geeignet, der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 06:05 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/bald-soll-es-bio-wein-am-wolfgangsee-geben-69897367