Wirtschaft

Betreiber von Golfplatz in St. Johann schlitterten in den Konkurs

Nur gut fünf Jahre nach der Eröffnung ist die Golfanlage in St. Johann-Urreiting pleite. Als Insolvenzursachen gelten rückläufige Einnahmen sowie hohe Betriebskosten.

Rechtsanwalt Harald Kronberger wurde zum Masseverwalter ernannt.  SN/andreas kolarik
Rechtsanwalt Harald Kronberger wurde zum Masseverwalter ernannt.

Die Golfclub St. Johann im Pongau GesmbH mit Sitz im Alpendorf ist in Konkurs geschlittert. Das Verfahren wurde am Montag beim Landesgericht Salzburg eröffnet - über einen Eigenantrag. Das berichten die Gläubigerschutzverbände AKV und KSV. Nach Auskunft der Kreditschutzverbände dürften die Verbindlichkeiten bei 1,5 bis 2 Mill. Euro liegen. Ein aktueller Status liegt noch nicht vor. Die Fortführung des Unternehmens ist offenbar nicht geplant. Harald Kronberger, Rechtsanwalt in Salzburg, wurde zum Masseverwalter bestellt.

Außergerichtliche Sanierung ist im Jänner gescheitert

Die Unternehmensführung erfolgte in enger Kooperation mit dem Golfclub St. Johann im Pongau, wobei 95 Prozent der Einnahmen gemäß Vereinbarung der Schuldnerin zustehen. Diese Einnahmen reichten jedoch auf Grund der rückläufigen Umsätze nicht mehr aus, um einen Kredit über rund 1,550 Mill. Euro zu bedienen. Neben diesem Kredit gibt es laut AKV auch noch offene Pachtzinse gegenüber den Liegenschaftseigentümern. Gespräche hinsichtlich einer außergerichtlichen Sanierung sind Anfang Jänner 2018 gescheitert. Eine Unternehmensfortführung sei nicht beabsichtigt, heißt es. Die Berichts- und Prüfungstagsatzung wurde für 14. März am Landesgericht festgelegt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.09.2018 um 07:30 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/betreiber-von-golfplatz-in-st-johann-schlitterten-in-den-konkurs-23271043

Schlagzeilen