Wirtschaft

Corona-Regeln verschärft - Salzburger Wirte lassen ihrem Zorn freien Lauf

Hoteliers und Wirte fühlen sich durch die neuen Coronaregelungen verschaukelt. Der Ton wird rauer, von Chaos und Blödheit ist die Rede.

 SN/apa

Angesichts der befürchteten Omikron-Welle schärft die Bundesregierung bei den Coronaregeln nach. Nach den Weihnachtsfeiertagen (ab 27. Dezember) wird die Sperrstunde in Gastronomie und Hotellerie auf 22 Uhr vorverlegt, das gilt auch zu Silvester. Aus Variantenstaaten wie Großbritannien kann man ab 25. Dezember nur mit drittem Stich und negativem PCR-Test ohne Quarantäne einreisen. Verkündet wurden diese Maßnahmen erstmals von der neuen Generaldirektorin für die öffentliche Gesundheit, Katharina Reich, die an der Spitze des neuen Beratungsgremiums Gecko steht.

"Erfahrungen haben ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 05:46 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/corona-regeln-verschaerft-salzburger-wirte-lassen-ihrem-zorn-freien-lauf-114416374