Wirtschaft

Die Axess AG will in China ordentlich Gas geben

Die High-Tech-Schmiede aus Anif übernimmt die Oudao Vast Knowledge in China. Der Vertrag wurde am Sonntag unterzeichnet - in Anwesenheit von Bundespräsident Alexander van der Bellen. Oudao gilt als Marktführer auf dem chinesischen Markt für Ticketing- und Zutrittsmanagement.

Die Axess AG hat nun eine eigene Niederlassung in China: Der Spezialist für Ticketing und Zutrittssysteme in Anif hat die Anteile seines langjährigen Partners in China, Oudao Vast Knowledge Co., mehrheitlich übernommen. Die Verträge wurden am Sonntag in Peking unterzeichnet - im Beisein von Bundespräsident Alexander von der Bellen. Die Axess AG übernimmt vorerst 20 Mitarbeiter in Peking und Schanghai. Im Paket enthalten sind sämtliche Rechte und Lizenzen der für den chinesischen Markt entwickelten Software.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.10.2018 um 07:35 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/die-axess-ag-will-in-china-ordentlich-gas-geben-26428741