Wirtschaft

Ein neuer Marktplatz für Grödig: Wie die Gemeinde das 15-Millionen-Euro-Projekt stemmen will

Das Großprojekt für ein neues Ortszentrum tritt jetzt in die entscheidende Phase ein. Gemeinde, Architekten und Bürger präsentieren ein Modell, das mit Leben erfüllt werden muss.

Die Pandemie erschwerte die Planungen und verzögerte die öffentliche Präsentation, aber am Dienstag ist es so weit: Die Gemeinde Grödig stellt den aktuellen Projektstand für den neuen Marktplatz samt Modell vor.

Das Konzept entstammt der Arbeit des Architekturbüros Martin Oberascher & Partner sowie einem Bürgerbeteiligungsverfahren mit sechs Workshops. Es wurde am Dienstag, 22. März, um 19 Uhr in der Aula der Mittelschule vorgestellt.

Öffentliche Präsentation des Projektes:

require(['lib/score', 'lib/swiper'], ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 02:22 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/ein-neuer-marktplatz-fuer-groedig-wie-die-gemeinde-das-15-millionen-euro-projekt-stemmen-will-118782274