Wirtschaft

Ex-Skistar Schönfelder schickt Hotel in den Konkurs - Hermann Maier ist schon ausgestiegen

Mit Pauken und Trompeten eröffnete Rainer Schönfelder 2016 sein Hotel im Lungau. Das Konzept ging nicht auf, Zederhaus droht die Hälfte aller Nächtigungen zu verlieren.

Rainer Schönfelder hatte seine Hotelkette mit Hermann Maier hochgezogen – und kräftig beworben. Maier hat seine Anteile vor zwei Jahren aber abgegeben und ist aus dem Projekt ausgestiegen. SN/neumayr
Rainer Schönfelder hatte seine Hotelkette mit Hermann Maier hochgezogen – und kräftig beworben. Maier hat seine Anteile vor zwei Jahren aber abgegeben und ist aus dem Projekt ausgestiegen.

Die Coronakrise habe den Ausschlag für die Insolvenz gegeben, sagt Rainer Schönfelder. Im Cooee-alpin-Hotel Lungau in Zederhaus lief es schon vorher nicht rund. Trotz einer Auslastung von zuletzt rund 75 Prozent haben sich Verbindlichkeiten von 4,8 Millionen Euro angehäuft. Man habe nicht die Preise erzielen können, die es gebraucht hätte, so Schönfelder. Zudem habe man die Folgen einer massiven Baukostenüberschreitung mitgeschleppt.

Mit großen Erwartungen hatten Schönfelder und sein damaliger Partner Hermann Maier 2016 das Haus unter dem Namen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.09.2020 um 08:50 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/ex-skistar-schoenfelder-schickt-hotel-in-den-konkurs-hermann-maier-ist-schon-ausgestiegen-88970296