Wirtschaft

Frieren im Zug: Weiter Kritik an Mattigtalbahn

Bahnfahrer auf der Strecke zwischen Braunau und Salzburg ärgern sich seit Wochen über veraltete Züge. ÖBB vertrösten auf kommende Woche.

Die Mattigtalbahn (hier beim Bahnhof in Friedburg-Lengau) steht derzeit bei vielen Bahngästen in der Kritik. SN/chris hofer
Die Mattigtalbahn (hier beim Bahnhof in Friedburg-Lengau) steht derzeit bei vielen Bahngästen in der Kritik.

Seit 13 Jahren fährt die Neumarkterin Petra Frauenschuh beruflich mit der Bahn von Neumarkt nach Salzburg und zwar meist mit jenem Zug, der bereits um kurz vor sechs Uhr Früh in Neumarkt hält. Seit Wochen sei die Bahnfahrt auf der Strecke der Mattigtalbahn eine Tortur. Nicht nur, dass bei jener Verbindung den Fahrgästen nur ein Triebwagen und damit viel zu wenig Platz zur Verfügung steht, vergangene Woche sei dieser auch nicht geheizt gewesen. "Da hatte es in der Früh minus ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 06:44 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/frieren-im-zug-weiter-kritik-an-mattigtalbahn-118093696