Wirtschaft

Gaißau-Hintersee: Gemeinde will die Talstation kaufen

Der Konkurs der Gaißau-Hintersee-Bergbahnen zieht sich. Mögliche Investoren halten sich bedeckt. Nun wird das einzige Grundstück verkauft.

Bürgermeister Andreas Ploner beim Kassengebäude in Krispl-Gaißau. SN/matthias petry
Bürgermeister Andreas Ploner beim Kassengebäude in Krispl-Gaißau.

Der Schnee ist wieder da und mit ihm auch die Skitourengeherinnen und Skitourengeher in Gaißau-Hintersee. Die Tourismusverbände in beiden Gemeinden haben Parkmöglichkeiten organisiert und Vereinbarungen mit den Grundbesitzern getroffen. Pro Auto sind zwölf Euro Parkgebühr zu entrichten. Im Gegenzug gibt es geräumte Parkplätze und in Hintersee wird der obere Teil der Abfahrt präpariert. Aus der Stadt Salzburg ist die Anreise nach Hintersee in Wintersportkleidung mit dem Bus gratis.

Konkursverfahren zieht sich

An einen Liftbetrieb ist heuer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.01.2023 um 01:40 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/gaissau-hintersee-gemeinde-will-die-talstation-kaufen-133040638