Wirtschaft

Grünes Hotel zur Post in der Stadt Salzburg empfängt wieder Gäste

Übernachtungen sind nur aus beruflichen Gründen möglich.

Silvia und Georg Maier haben ihr „Grünes Hotel zur Post“ in Salzburg Maxglan vor einigen Jahren komplett auf Bio umgestellt. Auf das morgendliche Buffet müssen die Gäste derzeit verzichten, gefrühstückt wird à la Carte.  SN/stefanie schenker
Silvia und Georg Maier haben ihr „Grünes Hotel zur Post“ in Salzburg Maxglan vor einigen Jahren komplett auf Bio umgestellt. Auf das morgendliche Buffet müssen die Gäste derzeit verzichten, gefrühstückt wird à la Carte.

Vom Normalbetrieb ist man im Grünen Hotel zur Post zwar noch weit weg, aber: Am Dienstag hat der erste Geschäftsreisende wieder eingecheckt. "Möglich macht das der Erlass des Bundes, der für Menschen, die aus beruflichen Gründen in Salzburg übernachten, eine Ausnahme vom Betretungsverbot vorsieht", sagt Hotelbetreiber Georg Maier. Eingecheckt wird kontaktlos, der Zimmerschlüssel auf Wunsch mit dem Rad an den Arbeitsort in Salzburg gebracht. Nur auf das morgendliche Buffet müssen die Gäste vorerst verzichten, gefrühstückt wird à la carte.

Quelle: SN

WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:53 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/gruenes-hotel-zur-post-in-der-stadt-salzburg-empfaengt-wieder-gaeste-86551807

Zeichnungen überwinden die Distanz

Zeichnungen überwinden die Distanz

Zeichnen, warten, gespannt sein: Ein Salzburger Künstler erprobt in einem Jahr, das von Isolation geprägt ist, einen ungewöhnlichen Austausch.

Kommentare

Schlagzeilen