Wirtschaft

"Ich wollte nicht tun, was andere erwarten"

42 Regeln prägen ihr Leben: Als Expertin für Stiftungen setzt sich Towa von Bismark für andere ein - und hilft etwa beim Bau von Fußballplätzen.

Towa von Bismark mit ihrem Hund George.  SN/wienerroither
Towa von Bismark mit ihrem Hund George.

Regel eins: Das Leben ist nicht gerecht, aber trotzdem gut.

Vor drei Jahren ist Towa von Bismark den Marathon in New York gelaufen. 42,195 Kilometer. Und bei jedem Kilometer, den sie passierte, formulierte sie eine Erkenntnis. Heute nennt die 53-Jährige Wahlsalzburgerin die 42,195 Regeln ihre Lebensbegleiter.

Der Lebenslauf Bismarks ist voll Abenteuer. Geboren in Finnland, mit deutsch-schwedischen Wurzeln. Sie hat Betriebswirtschaft sowie Jura studiert und in Heidelberg eine Kanzlei aufgemacht. Seit 2017 betreut sie gemeinnützige Stiftungen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 07:15 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/ich-wollte-nicht-tun-was-andere-erwarten-38909815