Wirtschaft

Krimml vom Computer aus besichtigen: Virtueller Flug zu Anton Wallners Haus

Nach dem Landtag hat der Krimmler Niklas Knapp jetzt seine Heimatgemeinde digitalisiert. Auch das Haus des Freiheitskämpfers.

Das Geburtshaus von Anton Wallner in Krimml. SN/virtual real estate knapp gmbh
Das Geburtshaus von Anton Wallner in Krimml.

Als erste Gemeinde in der Region kann man Krimml mit dem Computer oder dem Handy aus der Luft besichtigen, alle Gebäude ansteuern und dabei zu einer Reihe von Betrieben Informationen anfordern. Der Grund dafür ist, dass in Krimml der Jungunternehmer Niklas Knapp wohnt, der sich auf die Schaffung von virtuellen Rundgängen spezialisiert hat. Unter anderem hat er den Auftrag für die Digitalisierung des Salzburger Landtags bekommen. Einige Beispiele finden sich auf seiner Internetseite www.virtual-tour.at.

Die Idee, auch seine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 09:29 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/krimml-vom-computer-aus-besichtigen-virtueller-flug-zu-anton-wallners-haus-115374640