Wirtschaft

Langjähriger Betreiber gibt auf: Traditionscafé Wernbacher sucht neuen Pächter

Die Coronakrise hinterlässt Spuren: Bernhard Huemer schließt das "Wernbacher" nach 17 Jahren.

"So viele Wochen wie jetzt in der Coronakrise hatte das Café Wernbacher in den vergangenen Jahrzehnten nie zu", sagt Bernhard Huemer. Seit 17 Jahren ist er der Pächter des Traditionscafés im Salzburger Andräviertel. Seit Mitte März - als alle Lokale wegen der Coronaepidemie schließen mussten - steht der Betrieb still. Daran wird auch der 15. Mai nichts ändern. Denn während sich die Betreiber anderer Lokale auf das Wiedereröffnungsdatum und strenge Coronaschutzmaßnahmen vorbereiten, werden die Stühle im Café Wernbacher hochgeklappt bleiben.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 01:48 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/langjaehriger-betreiber-gibt-auf-traditionscafe-wernbacher-sucht-neuen-paechter-86905858