Wirtschaft

"Love is Love": Hochzeitsaward geht nach Salzburg

Zum zweiten Mal wurden in Wien die "Austrian Wedding Awards" vergeben. Zwei der begehrten Preise gingen nach Salzburg.

Zwei Frauen heiraten - eine im weißen Anzug, die andere im schwarzen Brautkleid. Diese Bilderstrecke wurde als Editorial von den jungen Kreativen der Salzburger Hochzeitsbranche umgesetzt und bei den "Austrian Wedding Awards" eingereicht.

„Love is Love“: So schön kann Liebe sein. SN/siegrid cain photography
„Love is Love“: So schön kann Liebe sein.

"Dass zwei Frauen heiraten, ist ja in Salzburg fast verpönt", sagte Fotografin Siegrid Cain, die auch die Idee zum Shooting hatte.

Die Jury und das Publikum waren begeistert: Mehr als 10.000 Menschen stimmten online ab. Am Donnerstag nahmen Siegrid Cain (Foto & Idee), Marlene Scheiber (Kleider), Ina Täubl (Design), Alexandra Eder (Schmuck), Angela Hubmann (Styling & Make-up) und Andrea Streitwieser (Sweet Table) den Award im Palais Eschenbach in Wien entgegen.

Die Siegerinnen (v. l.) in der Katergorie „Styled Shoot“: Marlene Scheiber, Siegrid Cain, Alexandra Eder, Ina Täubl, Angela Hubmann und Andrea Streitwieser. SN/lifegroup
Die Siegerinnen (v. l.) in der Katergorie „Styled Shoot“: Marlene Scheiber, Siegrid Cain, Alexandra Eder, Ina Täubl, Angela Hubmann und Andrea Streitwieser.

Auch ein zweiter Preis ging nach Salzburg: Andrea Streitwieser erhielt mit ihrer Firma "Cake Couture" auch einen Award für die beste Hochzeitstorte. Im Vorjahr gewann sie in der Kategorie "Sweet Table".

Andrea Streitwieser (rechts) gewann auch in der Kategorie „Beste Hochzeitstorte“. SN/lifegroup
Andrea Streitwieser (rechts) gewann auch in der Kategorie „Beste Hochzeitstorte“.

Die "Austrian Wedding Awards" sind das größte Branchenevent Österreichs und versammelten am Donnerstag mehr als 250 Gäste aus allen Bundesländern. Die Awards sind das erste "Gütesiegel" ihrer Art und werden in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich verliehen.

Die Idee dazu hatten die Wiener Hochzeitsplanerinnen Susanne Hummer ("Die Hochzeitshummel") und Bianca Lehrner ("Die Hochzeitsplaner") vor zwei Jahren. "Es gehört eigentlich zu unserem täglichen Job, die Dienstleister für eine Hochzeit zu bewerten. Wir vermitteln und empfehlen nur die besten Unternehmen an unsere Brautpaare", sagt Projektgründerin Hummel.

Täuschend echte Magnolienblüten aus Zucker. SN/cake couture
Täuschend echte Magnolienblüten aus Zucker.

Insgesamt wurden mehr als 500 Projekte eingereicht. Die meisten Einreichungen gab es in der Kategorie "Bestes Brautpaarportrait" mit 111 Bewerbungen. In der Kategorie "Styled Shoot", in der die Salzburger abräumten, wurde die Entscheidung erstmals von einer Jury und vom Publikum getroffen. Die 31 anderen Trophäen vergab die Jury.

Sie bestand aus Susan Lippe (Chefredakteurin Braut- und Bräutigammagazin), Gabi Socher (seit mehr als 15 Jahren Hochzeitsplanerin am Traunsee), Claire Morgan Photography (internationale Hochzeitsfotografin), Julien Flossmann (Inhaber Brautkleidsalon Flossmann), Gerhard Hirsch (Geschäftsführer Trabitsch Catering) und Bernd Doll (Blumen Doll Wien).

Mehr zum "Austrian Wedding Award".

Mehr zur Geschichte von "Love is Love" und wer noch am Shooting beteiligt war:

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.09.2018 um 04:42 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/love-is-love-hochzeitsaward-geht-nach-salzburg-403915

Schlagzeilen