Wirtschaft

Millioneninvestitionen für den Wolfgangsee und Schafberg

Die Schiffe der Wolfgangsee-Flotte werden modernisiert, neue Loks für den Schafberg gekauft. Die Salzburg AG erwartet sich dadurch Impulse.

Sie steht in St. Gilgen-Ried im Ufer, eingezwängt zwischen Appartementhäusern wie der Arche Noah - die "Österreich", das größte Schiff der Wolfgangsee-Flotte. Das 84 Tonnen schwere und 34 Meter lange Passagierschiff ist derzeit eine besondere Baustelle. Das Innenleben ist abmontiert, Belüftungsschläuche führen unter Deck, daneben arbeiten Schlosser, Tischler, Elektriker und Maler. "Alle 25 Jahre muss ein solches Schiff zum großen Refitting", klärt der technische Geschäftsführer Mario Mischelin auf. "Außerdem muss jedes Fahrgastschiff über 25 Metern Länge nach einer EU-Verordnung einen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 11:15 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/millioneninvestitionen-fuer-den-wolfgangsee-und-schafberg-84653122