Wirtschaft

Mittersill: Hotelprojekt beim Wasenmoos am Pass Thurn regt auf

Naturschützer sehen das angrenzende Wasenmoos bedroht. Bürgermeister und Betreiber werfen ihnen Ahnungslosigkeit vor.

Die Projektfläche: Hinten grenzt das Wasenmoos, getrennt durch eine Forststraße, an. Rechts die Pass-Thurn-Straße. SN/anton kaindl
Die Projektfläche: Hinten grenzt das Wasenmoos, getrennt durch eine Forststraße, an. Rechts die Pass-Thurn-Straße.

Am Pass Thurn bei Mittersill wurden zwei Hektar Wald gerodet. Nun sind die Bagger aufgefahren. Bis 2021 entstehen hier auf einer Gesamtfläche von vier Hektar luxuriöse Chalets und ein Hotel. Zum Teil besteht eine Zweitwohnsitzwidmung.

Vor allem dass die Fläche auf einer Seite an das international anerkannte Ramsar-Schutzgebiet Wasenmoos grenzt, sorgt für Widerstand. Am Donnerstag um 17 Uhr veranstaltet der Naturschutzbund bei der Baustelle eine Mahnwache. Landesgeschäftsführer Hannes Augustin sagt, das Wasenmoos und viele weitere Gebiete seien durch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 11:30 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/mittersill-hotelprojekt-beim-wasenmoos-am-pass-thurn-regt-auf-77096314