Wirtschaft

Neuer Melitta-Chef mit einer Schwäche für Espresso

Johann Sammer übernimmt per 1. Juli die Geschäftsführung. Er setzt unter anderem auf "CaféBar" - einen Kaffee in mehreren Röstgraden. Der Start im Supermarkt erfolgte jetzt mit einem Espresso und einem Crema.

Kaffeefilter und Kaffee-Vollautomaten. Jetzt steigt Melitta auch in den Markt für Kaffee in ganzen Bohnen ein – unter dem Namen „CaféBar“.  SN/dpa
Kaffeefilter und Kaffee-Vollautomaten. Jetzt steigt Melitta auch in den Markt für Kaffee in ganzen Bohnen ein – unter dem Namen „CaféBar“.

Johann Sammer (49) aus Vöcklabruck ist ab 1. Juli neuer Geschäftsführer von Melitta Österreich, Schweiz und Tschechien. Der Oberösterreicher tritt die Nachfolge von Ingrid König an, die nach 30 Jahren im Unternehmen in Pension geht. Auch Sammer - bisher Verkaufsdirektor - ist ein Urgestein bei Melitta: Er feierte am Dienstag sein 20-Jahr-Jubiläum in der Firma.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.12.2018 um 04:30 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/neuer-melitta-chef-mit-einer-schwaeche-fuer-espresso-28874182