Wirtschaft

Palfinger AG radelt zum VCÖ-Mobilitätspreis in Salzburg

Im Mai erfolgte der Start von PALfit Bike. Inzwischen nutzen schon 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Angebot für ein Leasingrad. Weitere Interessenten stehen auf der Warteliste für ein Nachfolgeprojekt. Jetzt wird PALfit Bike ausgezeichnet.

„Hol dir dein PALfit Bike.“ Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Palfinger AG ließen sich nicht zwei Mal bitten – egal ob in Bergheim, Elsbethen, Köstendorf oder Lengau. Sie treten auf ihren Leasing-Fahrrädern kräftig in die Pedale.  SN/palfinger ag
„Hol dir dein PALfit Bike.“ Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Palfinger AG ließen sich nicht zwei Mal bitten – egal ob in Bergheim, Elsbethen, Köstendorf oder Lengau. Sie treten auf ihren Leasing-Fahrrädern kräftig in die Pedale.

Zum 30. Mal zeichnet der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) herausragende Beispiele für klimaverträgliche und nachhaltige Mobilität aus. Heuer geht der VCÖ-Mobilitätspreis Salzburg an die Palfinger AG für das Programm PALfit Bike. Seit Mai 2021 stellt der Kranhersteller mit Sitz in Bergheim seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Fahrrad oder E-Bike als Leasingrad zur Verfügung, das auch privat genutzt werden kann. An den österreichischen Standorten Bergheim, Elsbethen, Köstendorf, Lengau und Wien heißt es demnach: "Hol dir dein PALfit Bike." Rund 200 Beschäftigte nutzen das Angebot bereits. Die Nachfrage ist so groß, dass sich viele weitere Mitarbeiter auf die Warteliste für ein Nachfolgeprojekt haben setzen lassen.

Jeder dritte Beschäftigte wohnt weniger als fünf Kilometer entfernt

Ein über Palfinger geleastes Wunschfahrrad steht Mitarbeitern jederzeit zur Verfügung - sei es für den Weg zur Arbeit, zu dienstlichen Zwecken oder für die Freizeit. VCÖ-Experte Michael Schwendinger: "Jeder dritte Beschäftigte in Salzburg wohnt weniger als fünf Kilometer vom Arbeitsplatz entfernt, sechs von zehn weniger als zehn Kilometer. Bei guter Radinfrastruktur eine ideale Radfahrdistanz. Palfinger setzt mit dem Leasingrad-Modell einen vorbildlichen Anreiz, damit mehr Beschäftigte mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zur Arbeit fahren."

Heuer lautete das Motto "Aufbruch in die Mobilität"

"Die Projekte, die wir heute auszeichnen, tragen schon jetzt dazu bei, die Mobilität zukunftsfit zu machen", sagt VCÖ-Experte Schwendinger. Heuer stand der Preis unter dem Motto "Aufbruch in die Mobilität". Der VCÖ-Mobilitätspreis Salzburg wird vom VCÖ in Kooperation mit dem Land Salzburg und den ÖBB durchgeführt und vom Verkehrsverbund Salzburg unterstützt.

Fuhrpark für Carsharing wird kräftig aufgestockt

Die Gemeinde Eugendorf wurde für das Projekt "Carsharing im Wohnbau" als vorbildliches Projekt beim VCÖ-Mobilitätspreis Salzburg ausgezeichnet. In einer Siedlung mit 67 Wohnungen steht seit Beginn ein Carsharing-Pkw zur Verfügung. Aufgrund der großen Nachfrage kommt nun ein zweites Carsharing-Auto dazu. Auch das Carsharing-Angebot s.mobil, das es seit Jänner 2021 in mehreren Gemeinden des Flachgaus gibt, wurde als vorbildliches Projekt beim VCÖ-Mobilitätspreis Salzburg ausgezeichnet. Derzeit stehen vier Pkw zur Verfügung. Demnächst kommen fünf weitere dazu, weil weitere Gemeinden Carsharing anbieten möchten.

Auszeichnung für Mobilitätsmanagement des Landes

Einen Sonderpreis gibt es vom VCÖ und den ÖBB für das Mobilitätsmanagement der Salzburger Landesbediensteten. Als erstes Bundesland wird das Öffi-Jobticket im Dienstrecht der öffentlich Bediensteten verankert. Seit Juli 2021 wird das Öffi-Jobticket als Alternative zum Fahrtkostenzuschuss erstmals auch in der Landesverwaltung gefördert.

Salzburgerinnen und Salzburg vom Stau entlasten

Landesrat Stefan Schnöll: "Im gesamten Bundesland gibt es viele praktische Ideen und Maßnahmen, wie wir unsere Mobilität nachhaltig gestalten können. Ich freue mich, dass heute vier Projekte vor den Vorhang geholt werden konnten, die uns dabei helfen, die Salzburgerinnen und Salzburger vom Stau zu entlasten." Auch ÖBB-Postbus-Regionalmanager Peter Schmolmüller gratulierte Gewinnerinnen und Gewinnern: "Wer sich für den Postbus und die Bahn entscheidet, reist nicht nur bequem, sicher und stressfrei, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt."


WIRTSCHAFT-NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Wirtschaft-Newsletter der "Salzburger Nachrichten".

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 27.01.2022 um 07:09 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/palfinger-ag-radelt-zum-vcoe-mobilitaetspreis-in-salzburg-109243951

Kommentare

Schlagzeilen