Wirtschaft

Schüler auf Weltraummission: Was passiert mit Elektrokomponenten im Vakuum?

Die HTL Salzburg testet Teile für eine Firma, die auf den Mond fliegen will.

"Apollo 17" startete vor 47 Jahren. Es ist bisher der letzte bemannte Flug zum Mond. Der Salzburger Thomas Schachner und seine Firma PTScientists wollen den Dingen, die die Astronauten zurückließen, einen Besuch abstatten. Ende 2019 soll die Rakete in Florida starten, die zwei Fahrzeuge auf den Mond bringen soll. Darin verbaut sein werden Platinen, die sechs Schüler der HTL Salzburg getestet haben.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.02.2019 um 02:08 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/schueler-auf-weltraummission-was-passiert-mit-elektrokomponenten-im-vakuum-64306717