Wirtschaft

Skigebiet Gaißau-Hintersee: Neue Besitzer wollen Millionen investieren

Seit Monaten plant das Duo bereits an einem riesigen Speicherteich. Allein die Revision der Lifte dürfte eine Million Euro kosten.

In den vergangenen 25 Jahren wurde kaum Geld ins Skigebiet Gaißau-Hintersee gesteckt. Die neun Liftanlagen sind bis zu 50 Jahre alt, Beschneiung gibt es praktisch keine. Wenn es nach den zukünftigen Besitzern Bernhard Eibl (34) und Berthold Lindner (42) geht, sollen diese Zeiten bald vorbei sein. Das Duo hat im Insolvenzverfahren das - laut Gläuberschutzverbänden - deutlich bessere Angebot gestellt.

Wie hoch es genau war, will Rechtsanwalt Lindner nicht bekanntgeben. Es sei im Zuge des Bieterverfahrens jedenfalls deutlich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 04:04 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/skigebiet-gaissau-hintersee-neue-besitzer-wollen-millionen-investieren-86370718