Wirtschaft

Tamsweg: Schader ist der beste Fleischer Österreichs

2015 wurde die Fleischerei Schader neu gestaltet. Das Gesamtkonzept wurde jetzt mit dem Austrian-Meat-Award "Lukullus 2017" prämiert.

Die Bezirksstelle der Wirtschaftskammer Salzburg stellte sich mit Gratulationen ein. Von links: Bezirksstellenleiter Franz Lüftenegger, Lisa Kocher, Alfred Macheiner, Claudia Kocher und Obmann Wolfgang Pfeifenberger. SN/sw/privat/schader
Die Bezirksstelle der Wirtschaftskammer Salzburg stellte sich mit Gratulationen ein. Von links: Bezirksstellenleiter Franz Lüftenegger, Lisa Kocher, Alfred Macheiner, Claudia Kocher und Obmann Wolfgang Pfeifenberger.

Alle zwei Jahre wird die höchste Auszeichnung für Fleischer in Österreich vergeben. Auf Anraten des Planungsbüros Aichinger, das maßgeblich in den Umbau im Herbst 2015 eingebunden war, meldete sich die Fleischerei Schader Anfang des Jahres für den "Lukullus 2017" an.

"Uns wurde nahegelegt, dass wir uns mit dem neu gestalteten Geschäft bewerben sollten. Wir haben Fotos eingeschickt. Danach haben wir lange nichts gehört. Durch die viele Arbeit geriet dieses Thema wieder in den Hintergrund", erinnert sich Chefin Claudia Kocher.

Ende Oktober folgte völlig überraschend die Einladung zu einem Galaabend am A1-Ring in Spielberg. "Wir wussten nicht, worum es geht." Gemeinsam mit Tochter Lisa und Alfred Macheiner machte sich Claudia Kocher auf den Weg. Aus insgesamt 87 Bewerbern aus ganz Österreich wurden vier Finalisten nominiert: ein Betrieb aus Vorarlberg, der Stadt Salzburg, Wien und eben die Fleischerei Schader aus Tamsweg. Am Ende gab es in der Kategorie "Bestes Fleischerfachgeschäft" nur einen Gewinner. "Die Spannung war nicht zu überbieten. In der Anmoderation hieß es: ,Und der Lukullus 2017 geht nach Salzburg, aber nicht in die Stadt, sondern wir fahren in den Lungau'", erinnert sich Claudia Kocher. Danach ließen sie ihren Emotionen freien Lauf.

Der Jury gefiel das Gesamtkonzept: "Man hat keinen Einfluss. Es passiert alles anonym. Die Bewertung vor Ort geschieht mittels Mystery-Shopping", sagt Kocher.

So wurde von der Vitrinengestaltung über das Ambiente bis hin zur Freundlichkeit und Fachkompetenz der Bedienung alles genauestens unter die Lupe genommen. Die Tradition setzte sich schließlich knapp durch. Besonders hervorgehoben in der Bewertung wurde die Vielseitigkeit des Betriebes. Schader punktete mit einem attraktiven Sortiment an Verarbeitungsprodukten und Frischfleisch sowie mit einer schnörkellosen Präsentation im Geschäft. Das Fachwissen hat ebenfalls überzeugt. Tochter Lisa (24) ist zudem jüngste Diplom-Fleisch-Sommelière Österreichs. Auch das Faible von Chef Alfred Macheiner für "Dry Aged Beef & Pork" sowie der 24-Stunden-Verkaufsautomat "Schadomat" blieben nicht unerwähnt.

"Es ist eine Bestätigung für unsere Bemühungen. Unser Weg wurde bestätigt und wertgeschätzt. Es motiviert uns, ihn weiterzuverfolgen", ist sich die Fleischerfamilie einig. Von der Qualität selbst können sich Kunden bei den "Lukullischen Tagen" am 7. und 9. Dezember überzeugen. Auf jeden Kunden wartet dabei ein kleines Geschenk.

Aufgerufen am 22.02.2018 um 10:32 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/tamsweg-schader-ist-der-beste-fleischer-oesterreichs-21443917

Vier Skitourengeher im Lungau vom Berg geholt

Vier Skitourengeher im Lungau vom Berg geholt

Vier Skitourengeher haben am Samstag im Lungau die Hilfe der Bergrettung benötigt. Ein 77-jähriger Deutscher stürzte gegen 15.15 Uhr bei der Abfahrt von der Gensgitschhütte (Bezirk Tamsweg) und zog sich eine …

Hunderte neue Gästebetten für den Lungau

Hunderte neue Gästebetten für den Lungau

Der Tourismusort am Katschberg wächst. Sankt Michael hat mehr als vier Hektar neu gewidmet. 245 Hotelzimmer sind allein hier geplant. An die 500 neue Gästebetten plant der Touristikkonzern TUI am Fuß des …

1932 - der strenge Gott und der Hunger

Kalte Kartoffeln statt Jausenbrot: Not und Arbeitslosigkeit waren Anfang der 1930er-Jahre für viele Familien Alltag. Dazu kamen die rigiden Moralvorstellungen der Kirche. Ledige Mütter hatten es besonders …

Meistgelesen

    Video

    "Die Verlegerin": Wie Zeitungen die Welt veränderten
    Play

    "Die Verlegerin": Wie Zeitungen die Welt veränderten

    In Steven Spielbergs Film "Die Verlegerin" muss sich Meryl Streep als Chefin der "Washington Post" durchsetzen. Es ist ein Geschäft, das …

    Schlagzeilen