Wirtschaft

Tesla will von Wals aus Geschäfte ankurbeln

71 seiner E-Autos setzte der US-Konzern 2017 in Salzburg ab. Das neue Service-Center soll nun die Erschließung des Marktes vorantreiben.

In dieser Werkstatt machen sich die Mechaniker ihre Hände nicht schmutzig - gilt es statt Motorölwechsel doch vorwiegend elektrische Einstellungen vorzunehmen: Morgen, Samstag, eröffnet der US-Elektroautobauer Tesla in Wals-Siezenheim seine fünfte Niederlassung in Österreich.

Das Service-Center am Gelände des ehemaligen Fliesendorfs beherbergt auf 1660 Quadratmetern neben der Werkstatt auch einen Ausstellungs- und Verkaufsraum. "Wir haben nun alles unter einem Dach", sagt Store-Manager Sebastian Jenisch. Bislang gab es lediglich einen kleinen Tesla-Verkaufsraum im Designer Outlet (DOC) in Wals-Himmelreich. Im neuen Service-Center verfügt man nun über drei Ausstellungswagen sowie zwei Auslieferungsbuchten. "Bislang erfolgte der Verkauf im Outlet-Center, die Auslieferung lief über Traun", sagt Jenisch. Derartige Umwege können sich die Kunden nun auch für Service-Termine sparen. Den Standort direkt an der Autobahn hat Tesla bewusst gewählt: "Es ist die ideale Lage für Kunden aus der Stadt und dem Umland", sagt der Geschäftsleiter. Das Unternehmen will mit dem neuen Service-Center die Erschließung des westösterreichischen Raumes vorantreiben.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.10.2018 um 11:48 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/tesla-will-von-wals-aus-geschaefte-ankurbeln-22829728