Wirtschaft

Traumtage für Skifahrer: "Pistenverhältnisse sind außerirdisch gut"

Sonne und perfekte Pistenverhältnisse: Nach Tagen des heftigen Schneefalls und abgeschotteten Tälern zeigen Touristiker die schönen Seiten des Winters - in einer Infokampagne.

Schnee, Schnee, Schnee: Die vergangenen zehn Tage waren nicht wirklich etwas für (Genuss-) Skifahrer. Am Mittwoch hatte Frau Holle aber ein Einsehen. Der Schneefall machte Pause und die Sonne ließ sich wieder einmal blicken. Mittwoch und Donnerstag brachten Prachtwetter mit idealen Bedingungen zum Skifahren - nicht nur zur Freude der 150.000 Touristen im Land, sondern auch für die einheimischen Skifahrer.


SLTG-Chef Leo Bauernberger war mit Fotografen in Obertauern und Zauchensee unterwegs. Die Fotos, die auch mit Hilfe von Drohnen entstanden, werden für die neue Infokampagne der SLTG verwendet. Ex-Weltmeister und Hotelier Michael Walchhofer sagte: "Die Pistenverhältnisse sind außerirdisch gut."

Eingeschneiter Gaisberg: Ein Rundumblick

Auch das Plateau des Gaisbergs ist noch immer in weiß gehüllt. Ab der Zistlalm versperren umgestürzte Bäume und mehrere Meter Schnee noch immer die Straße, einzelne Verkehrsschilder lassen den Verlauf der Straße erahnen. Trotz aller Warnungen sind noch immer zahlreiche Skitourengeher und Schneeschuhwanderer auf dem Gaisberg unterwegs. Durch die Schneemassen wurden Leitungen gefährlich nahe an den Boden gedrückt, Stromschläge sind nicht ausgeschlossen.

Quelle: SN

Aufgerufen am 17.09.2019 um 04:46 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/traumtage-fuer-skifahrer-pistenverhaeltnisse-sind-ausserirdisch-gut-64200220

Digitale Anzeigetafeln der ÖBB fielen aus

Digitale Anzeigetafeln der ÖBB fielen aus

Am Salzburger Hauptbahnhof blieben am Montagabend die Bildschirme und Anzeigetafeln eine gute Stunde lang schwarz. So manche Zugpassagiere hatten ihre liebe Not, ihren Zug zu finden. Nach erster Information …

Schlagzeilen