Wirtschaft

Zwei Techniker hauchen Fakten Leben ein

Die Firma Polycular vermittelt Wissen durch digitale Spiele. Mit seiner Idee gewann das Halleiner Unternehmen den Umdasch-Forschungspreis.

Thomas Layer-Wagner und Robert Praxmarer zeigen ihr Projekt für den Radfrühling. Praxmarer hat eine Virtual-Reality-Brille am Kopf.  SN/wienerroither
Thomas Layer-Wagner und Robert Praxmarer zeigen ihr Projekt für den Radfrühling. Praxmarer hat eine Virtual-Reality-Brille am Kopf.

Ein Fahrrad, das wie ein Hometrainer aus den 70er-Jahren aussieht - wären da nicht die Knöpfe vorn am Lenker. Ein riesiger Bildschirm, auf dem ein Abbild des Rades durch staubige Gassen flitzt, Autos ausweicht und grüne Blätter einfängt.

Robert Praxmarer steuert das kleine Computerrad mit dem Hometrainer. Der 41-jährige Halleiner testet die Anwendung für den Radfrühling am 20. und 21. April in der Stadt Salzburg, bei dem Interessierte auf das Fahrrad steigen dürfen. Und er erklärt, warum er sich so abstrampelt. "Bei dem Spiel geht es nicht nur um Spaß, wir wollen auch etwas vermitteln." Etwa, dass man durch Radfahren die Stadt grüner macht. Das ist eine einfache Botschaft. Schwieriger wird es bei der Französischen Revolution oder bei Schalungstechnik: Auch solche Themen will der Halleiner spielerisch umsetzen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.09.2018 um 08:52 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/zwei-techniker-hauchen-fakten-leben-ein-26705959