Wirtschaft

Zwölferhorn-Seilbahn in St. Gilgen: Startschuss für den Neubau

Die neue Seilbahn soll bis Ende Oktober in Betrieb gehen können.

Das Wetter meinte es am Montag um elf Uhr angesichts von tief hängenden Wolken und Regen nicht gut, dennoch fand sich eine hochkarätige Schar zum Spatenstich für den Neubau der Zwölferhorn-Seilbahn in St. Gilgen ein. Geschäftsführer Klaus Markart konnte neben Bürgermeister Otto Kloiber zahlreiche Vertreter der engagierten Baufirmen sowie aus dem Tourismus begrüßen. Die alte Seilanlage sowie Talstation sind bereits abgetragen. Wie berichtet, soll eine Einseilumlaufbahn mit Achtergondeln und einer Stundenkapazität von bis zu 750 Personen von der Firma Doppelmayr errichtet, zudem bei diesem 15-Millionen-Euro-Projekt eine öffentlich befahrbare Parkgarage mit 84 Stellplätzen bei der Talstation sowie am Berg ein Restaurant bis Ende Oktober errichtet werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 02.04.2020 um 05:42 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/zwoelferhorn-seilbahn-in-st-gilgen-startschuss-fuer-den-neubau-84602542

Herzbrot und Hasen gegen die Krise

Herzbrot und Hasen gegen die Krise

Brigitte Ebner aus Fuschl hat sich von einem SN-Bericht über das Brotbacken mit der Lungauer Foodbloggerin Christina Bauer inspirieren lassen - und das Herzbrot gleich nachgebacken. "Ich versorge in diesen …

Verletzter Mann nach Sturz vom Schafberg gerettet

Die Bergrettung St. Gilgen hat am Samstagabend einen verletzten Oberösterreicher am Schafberg geborgen. Der Mann war beim Abstieg von der Eiseneraualm auf dem Steig ausgerutscht und abgestürzt. Er erlitt …

Kommentare

Schlagzeilen