Salzburger Festspiele

"Das Logo der Festspiele sollte ausgetauscht werden"

Poldi Wojtek, die das Signet der Festspiele entworfen hat, machte in der NS-Zeit Karriere und wohnte in der arisierten Villa eines Holocaust-Opfers.

Das Logo der Salzburger Festspiele. SN/festspiele/wojtek
Das Logo der Salzburger Festspiele.

Im Sommer 2020 werden die Salzburger Festspiele 100 Jahre alt. "Das wäre eine gute Gelegenheit, endlich das Logo zu ersetzen", sagt der ehemalige SPÖ-Politiker und Historiker Walter Thaler aus Zell am See. Thaler wird in seinem nächsten Buch einen Abschnitt der Grafikerin Poldi Wojtek widmen. Er greift dabei unter anderem auf Beiträge aus dem Kunstprojekt "Memory Gaps/Erinnerungslücken" der deutsch-österreichischen Malerin Konstanze Sailer zurück. Wojtek hat 1928 das bis heute gültige Festspiel-Logo entworfen und profitierte später in mehrfacher Weise vom Nationalsozialismus.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.02.2019 um 12:31 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/das-logo-der-festspiele-sollte-ausgetauscht-werden-63100966