Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Festspiele: Igor Levit springt für Pianistin Argerich ein

Wie die Salzburger Festspiele am Freitagvormittag bekannt gaben, muss Pianistin Martha Argerich ihr Solistenkonzert bei den Salzburger Festspielen am Dienstag absagen. Ersatz ist kein Geringerer als Igor Levit.

Igor Levit wird heuer noch ein Konzert mehr bei den Salzburger Festspielen auf dem Klavier bespielen.  SN/sf/marco borrelli
Igor Levit wird heuer noch ein Konzert mehr bei den Salzburger Festspielen auf dem Klavier bespielen.

Die 80-jährige Pianistin Martha Argerich muss ihr Konzert am 3. August im Haus für Mozart aus gesundheitlichen Gründen absagen. Wie das Festival am Freitag informierte, hat sich der deutsche Pianist Igor Levit bereit erklärt, für sie einzuspringen und gemeinsam mit dem französischen Violinisten Renaud Capuçon aufzutreten. Die Karten für das Konzert behalten ihre Gültigkeit, aufgrund des kurzfristigen Ausfalls ändert sich aber das Programm.

Nelson Freire und Martha Argerich bei den Festspielen im Jahr 2020. SN/sf/lienbacher
Nelson Freire und Martha Argerich bei den Festspielen im Jahr 2020.

Am Spielplan stehen nun Franz Schuberts Sonate für Violine und Klavier Nr. 4 A-Dur D 574, Johannes Brahms' Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 A-Dur op. 100 und Ludwig van Beethovens Sonate für Klavier und Violine Nr. 9 A-Dur op. 47, "Kreutzersonate".

Der 34-jährige Pianist Igor Levit wird zudem am Samstag, 31. Juli, sein geplantes Solistenkonzert abhalten. Geboten werden Ludwig van Beethovens 3. Symphonie, die "Eroica", op. 55, Drei Klavierstücke von Franz Schubert D946 und Sergej Prokofjews Sonate für Klavier Nr. 7, op. 83. Im Festspielsommer 2020 spielte Levit die Zyklen der gesamten Klaviersonaten Beethovens bei den Salzburger Festspielen.

Aufgerufen am 16.10.2021 um 05:22 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/festspiele-igor-levit-springt-fuer-pianistin-argerich-ein-107322274

Kommentare

Schlagzeilen