Salzburger Festspiele

Teodor Currentzis in Salzburg: "Ich spüre Mozarts Präsenz"

Teodor Currentzis erarbeitet "Idomeneo" bei den Salzburger Festspielen. Der Dirigent will im Verbund mit Regisseur Peter Sellars eine gestraffte Fassung der Oper auf die Bühne bringen.

Choreograph Lemi Ponifasio, Dirigent Teodor Currentzis, Regisseur Peter Sellars SN/sf/anne zeuner
Choreograph Lemi Ponifasio, Dirigent Teodor Currentzis, Regisseur Peter Sellars

Teodor Currentzis atmet durch. Der Dirigent befindet sich in der finalen Probenphase für "Idomeneo". Eine Mozart-Oper bei den Salzburger Festspielen zu erarbeiten sei Freude und Verantwortung zugleich, sagte Currentzis am Freitag im Gespräch mit Journalisten. "Ich spüre immer die Präsenz des Komponisten. Was würde er zu dem sagen, was wir tun? Das ist für mich ein Kriterium."

Bereits 2017 zeichnete Currentzis für eine aufsehenerregende Mozart-Produktion in der Felsenreitschule verantwortlich, im Gespann mit Regisseur Peter Sellars. Wie damals in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 09:21 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/teodor-currentzis-in-salzburg-ich-spuere-mozarts-praesenz-73734055