Service

Die Wirkung von Cistus Incanus

Die Cistrose als Heilpflanze und damit auch die aus den Blättern hergestellten Cistus Incanus Kapseln haben vor allem für den menschlichen Organismus positive Wirkungen.

Durch den hohen Anteil an Polyphemen verbreitet die Pflanze eine antioxidantische Wirkung und wirkt wohltuend auf das Immunsystem. Durch die Neutralisierung freier Radikale schützt und stärkt sie die körpereigenen Abwehrkräfte. Durch seine Rolle als Nahrungsergänzungsmittel, sollte es auch als solches verstanden werden. Als Ergänzung zu einer ansonsten ausgewogenen und gesunden Ernährung kann auch Cistus Incanus einen Beitrag leisten. Auch darf Cistus nicht in derart verstanden werden, dass es Krankheiten heilen können oder den Heilungsprozess einleiten kann, dies ist allein Aufgabe der Arzneimittel.

In der Literatur finden sich zur Wirkung der Cistus Incanus unter anderem Berichte über eine Herz- Kreislaufstabilisierung, Verbesserung der Darmflora, Erhöhung der Knochendichte sowie nachweise einer gewissen entgiftenden Wirkung. Des weiteren soll es positive Effekte auf Neurodermitiserkrankungen, Viruserkrankungen sowie gegen Hautalterung wirken. Auch Molkenprotein - Wheyprotein kann in diesem Zusammenhang eine sinnvolle Ergänzung sein.

Cistus Incanus gilt als eine der polyphenolhaltigsten essbaren Pflanzen die man kennt. Polyphenole gehören dabei zur Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe. In der Naturheilkunde werden diese auch als "Phytamine" bezeichnet. Sekundäre Pflanzenstoffe haben für den Menschen einen sehr großen Anriezt.

Cistus Incanus wurde 1999 als Europas Pflanze des Jahres gekürt. Sie wurde durch viele Berichte und in den Medien bekannt. Zeichnet sich vor allem durch ihre sehr hohe Konzentration an Polyphenolen aus Sie hat ein großes antioxidatives Potential , Nebenwirkung sind bis heute nicht bekannt. Es ist ein Naturwirkstoff der einzigartig ist. Die Pflanze Cistus Incanus ist fast nur in Süd-Europa vorzufinden. Ein großer Teil des Mittelmeerraum dient der Pflanze als Wachstumsareal. In diesen Gebieten wächst die Pflanze speziell auf Böden die sich durch ihren starken Magnesiumreichtum auszeichnen. Sie findet auf diesen Böden die optimalen Wachstumsbedingungen vor.

Auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki wächst der immergrüne Cistus Strauch in seiner ganzen Pracht. Der Strauch der Cistus Incanus Pflanze ist klein gewachsen (30 bis 100 cm) und bildet farbenfrohe, zerknitterte rosa-rote Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 6 cm aus. Die Cistus Incanus Pflanze ist aromatisch-würzig riechend - während den Erntezeiten, liegt dieser aromatische Duft über den Landschaften in den Ernteregionen. Der Cistus wächst sehr gut auf unberührten Böden und braucht Wärme sowie Licht. Eine ökologische Bedeutung kommt dem Wurzelwerk der Cistus Incanus sie ist höchst hitzebeständig.Die Blütezeit der Pflanze erstreckt sich in der Regel von April bis Juni.

In der Öffentlichkeit wurde die Pflanze vor allem im Jahr 1999 gerückt, als eine internationale Expertenjury "Cistus incanus ssp. tauricus" als "Pflanze Europas 1999″ auszeichnete. Die Tradition der Pflanze ist 2500 Jahre alt. Im vierten Jahrhundert vor Christus bekann alles. In dieser Zeit wurde mit dem Harz der Zistrose gehandelt. Insbesondere der Cistus Tee, welcher als wohltuender Tee und Aufguss von den Menschen im Nahen Osten, nördliches Afrika und dem europäischen Mittelmeer-Raum getrunken wurde. Im späte Mittelalter wurde das Wissen über die Wirkungen des Cistus Incanus Tee noch überliefert.

Sie erhalten eine Vielzahl von Cistus Incanus Produkten im Aloe Vital Onlineshop das dazugehörige Video können Sie sich hier oder in unserem Youtube Kanal ansehen.

www.aloevital.at

Quelle: SN

Aufgerufen am 23.10.2018 um 01:15 auf https://www.sn.at/service/die-wirkung-von-cistus-incanus-3672673

Schlagzeilen