Wir über uns

Unternehmen

Im Folgenden finden Sie die offizielle Blattlinie der "Salzburger Nachrichten".

Herausgeber Dr. Max Dasch (Mitte) mit den Geschäftsführern Mag. Martin Hagenstein und Mag. (FH) Maximilian Dasch (v. l. n. r.) SN/schnabler
Herausgeber Dr. Max Dasch (Mitte) mit den Geschäftsführern Mag. Martin Hagenstein und Mag. (FH) Maximilian Dasch (v. l. n. r.)

Die Salzburger Nachrichten Verlags GmbH & Co. KG ist ein österreichweit agierendes Medienunternehmen mit Firmensitz in Salzburg und mit einem Standort in Wien.

Die "Salzburger Nachrichten" erschienen erstmals am 7. Juni 1945 als eine der ersten Tageszeitungen Österreichs nach dem Zweiten Weltkrieg. Herausgegeben wurden die SN von der Spezialabteilung Information Service Branch (ISB) des 12. Armeekorps General Eisenhowers. Am 20. Oktober erhielten Max Dasch Sen. und Dr. Gustav Canaval das Permit S1, die Lizenz zur Herausgabe der Zeitung. Am Dienstag, dem 23. Oktober 1945, erschienen die "Salzburger Nachrichten" zum ersten Mal als unabhängige österreichische Tageszeitung.

Die "Salzburger Nachrichten" befinden sich bis heute zu 100 % in Privatbesitz - geführt werden sie durch den Herausgeber, das Management und die Chefredaktion.

Die "Salzburger Nachrichten" stehen für unabhängigen Qualitätsjournalismus - aus Salzburg für Österreich, in Print und Digital.

Die Blattlinie der "Salzburger Nachrichten" lautet wie folgt: Die "Salzburger Nachrichten" sind eine parteipolitisch unabhängige Tageszeitung, dem christlichen Weltbild verpflichtet, und treten unabdingbar für die Freiheit des einzelnen Menschen ein. Die "Salzburger Nachrichten" sind gegen jede totalitäre Herrschaftsform, respektieren die von der UNO deklarierten Menschenrechte und bekennen sich zu einem neutralen demokratischen Österreich, zur Rechtstaatlichkeit und zum System der sozialen Marktwirtschaft. Die "Salzburger Nachrichten" sehen in der Erfüllung ihrer Aufgabe, der Information und der Kontrolle, einen wesentlichen Beitrag zur demokratischen Gesellschaft. Die Freiheit der Journalisten, nach bestem Wissen und Gewissen arbeiten zu können, ist durch den Herausgeber garantiert.

Viele dieser Grundsätze stammen bereits aus den Auflagen, welche die Amerikaner mit der Lizenzvergabe 1945 vorausgesetzt haben.

Politische, institutionelle und wirtschaftliche Unabhängigkeit sowie ein allumfassendes Qualitätsversprechen sind unternehmerische Leitmotive der "Salzburger Nachrichten". Wesentliche Triebfedern sind zudem ein verantwortungsvolles soziales, gesellschaftliches und kulturelles Wirken in Salzburg, Österreich und über die Grenzen des Landes hinaus.

Im Verbund des Unternehmens arbeiten rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für folgende Produkt- und Tätigkeitsfelder: Tagezeitung, Wochenzeitungen, Magazine, Digitale Medien, Rechenzentren, Produktion, Druck, Logistik und Kommunikation im weitesten Sinne.

Aufgerufen am 22.01.2022 um 02:30 auf https://www.sn.at/service/wir-ueber-uns/unternehmen-64237750

Kommentare

Schlagzeilen