Bundesliga

Knackt Red Bull Salzburg gegen Hartberg die 1000-Tore-Marke?

997 Mal hat Salzburg seit dem Einstieg von Red Bull in der Fußball-Bundesliga getroffen. Die magische Marke soll am Samstag gegen Aufsteiger Hartberg fallen.

Takumi Minamino (hier am 11. August beim Torjubel mit Patson Daka im Match gegen Austria Wien) erzielte schon 31 Bundesliga-Treffer für Red Bull Salzburg. SN/GEPA pictures
Takumi Minamino (hier am 11. August beim Torjubel mit Patson Daka im Match gegen Austria Wien) erzielte schon 31 Bundesliga-Treffer für Red Bull Salzburg.

Red Bull Salzburg - das stand in der Anfangszeit für Glanz und Glamour mit großen Spielernamen und noch prominenteren Trainern wie Giovanni Trapattoni, Lothar Matthäus oder Huub Stevens. Seit dem Dogmenwechsel 2012 unter der Regie des damaligen Sportdirektors Ralf Rangnick steht der Red-Bull-Fußball vor allem für eins: Tore. Mit ihrem Pressingfußball haben die Bullen die Gegner in der Bundesliga teilweise überrannt, wurden zuletzt fünf Mal in Folge Meister und erzielten eben Tore wie am Fließband. Bis heute hat Salzburg seit dem Einstieg von Red Bull im Jahr 2005 nicht weniger als 997 Ligatreffer erzielt.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 16.10.2018 um 01:24 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/knackt-red-bull-salzburg-gegen-hartberg-die-1000-tore-marke-38864620