Bundesliga

Ligadritter nach Salzburgs Cupsieg fix in Europa League

Mit dem Titelgewinn von Fast-Meister Red Bull Salzburg im ÖFB-Cup steht auch der Modus für die Vergabe der Europacup-Plätze in der Fußball-Bundesliga endgültig fest. Der Ligadritte, vier Runden vor Schluss mit vier Punkten Vorsprung der Wolfsberger AC, steht in der kommenden Saison fix in der Gruppenphase der Europa League. Der Ligavierte spielt in der Europa-League-Qualifikation.

Salzburger dürfen auf die Champions League hoffen SN/APA/ERWIN SCHERIAU
Salzburger dürfen auf die Champions League hoffen

Der Fünfte der Meistergruppe bekommt es in einem Play-off mit Hin- und Rückspiel mit einem der beiden Topteams aus der unteren Qualifikationsgruppe zu tun. Um das Ticket für dieses Play-off duellieren sich der Erste und Zweite der Qualifikationsgruppe nach deren Abschluss in einem Spiel. Rapid muss nach der 0:2-Niederlage im Cupfinale gegen Salzburg auf diesen Weg in den Europacup hoffen.

Der Meister - Salzburg könnte den Titelgewinn und damit auch das Double am Sonntag fixieren - erhält einen Platz in der Gruppenphase der Champions League, sofern nicht Ajax Amsterdam den Titel in der laufenden CL-Saison gewinnt oder Tottenham bei einem CL-Titelgewinn noch aus den Top vier der englischen Liga rutscht. Österreichs Ligazweiter startet jedenfalls in der Champions-League-Qualifikation, in die in diesen ungünstigen Fällen auch der Meister müsste.

Aufgerufen am 17.10.2021 um 02:38 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/ligadritter-nach-salzburgs-cupsieg-fix-in-europa-league-69618772

Kommentare

Schlagzeilen