Bundesliga

Red-Bull-Chef Mateschitz: "Wir wollen Marco Rose unbedingt halten"

Fußballmeister Salzburg will den Vertrag von Erfolgstrainer Marco Rose vorzeitig verlängern. Die Bullen wollen den Deutschen mit einem "unmoralischen Angebot" zum Verbleib bewegen.

Auch nach der unnötigen 0:2-Niederlage am vergangenen Sonntag bei Rekordmeister Rapid geht Tabellenführer Red Bull Salzburg mit einem beruhigenden Vorsprung von elf Zählern in den letzten drei Runden des Grunddurchganges der Bundesliga. Der sechste Titel in Serie wäre ein ganz spezieller. Weil Österreichs Meister dann erstmals direkt für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert wäre. Und auch in der Eliteliga des europäischen Fußballs soll Marco Rose in der Saison 2019/20 auf der Trainerbank der Salzburger sitzen. Mehr noch: Auch Red-Bull-Chef ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2020 um 10:00 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-chef-mateschitz-wir-wollen-marco-rose-unbedingt-halten-66322264