Bundesliga

Red Bull Salzburg schloss Großteil des Oberrangs im Stadion in Kleßheim

Fußball-Meister Salzburg hat seine Ankündigungen umgesetzt und einen Großteil des Oberrangs in der Red-Bull-Arena geschlossen. Die Kapazität des Stadions in Wals-Siezenheim verringert sich dadurch von 30.188 auf 17.218 Zuschauer. Das teilte der Club am Mittwoch mit.

Oben und unten voll – das gab es praktisch nur im Europacup wie hier im März 2014 in der Europa League gegen Basel. SN/APA (Archiv)/BARBARA GINDL
Oben und unten voll – das gab es praktisch nur im Europacup wie hier im März 2014 in der Europa League gegen Basel.

Der Oberrang wird künftig in der Bundesliga und im Cup nur noch für 600 Dauerkartenbesitzer geöffnet. Bei internationalen Spielen werde individuell über die Öffnung der weiteren Sektoren entschieden.

"Mit dieser Änderung tragen wir der Größe der Stadt, dem Einzugsgebiet und den generellen Bundesliga-Besucherzahlen Rechnung und schaffen damit auch eine dichtere und bessere Atmosphäre in der Red Bull Arena", erläuterte Salzburg-Geschäftsführer Stephan Reiter.

Der Verein vermeldete zudem ein klares Plus bei den Dauerkarten. Bereits knapp 6.000 solcher Tickets und damit 1.300 mehr als zuletzt seien für die kommende Saison abgesetzt worden.

Aufgerufen am 08.12.2021 um 09:50 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-schloss-grossteil-des-oberrangs-im-stadion-in-klessheim-36910429

Kommentare

Schlagzeilen