Bundesliga

Red Bull Salzburg zeigt schon jetzt sein Gesicht der Zukunft

Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg wird immer jünger, ohne dabei an Qualität zu verlieren. Trainer Matthias Jaissle hat auch schon den möglichen Nachfolger von Kapitän Andreas Ulmer im Visier.

Red Bull Salzburg wird auch in den nächsten Wochen viel zu feiern haben. SN/GEPA pictures
Red Bull Salzburg wird auch in den nächsten Wochen viel zu feiern haben.

Der neue Salzburg-Trainer Matthias Jaissle, der in der vergangenen Saison den FC Liefering auf Platz zwei in der 2. Liga führte, erklärte vor Saisonbeginn, dass man auch in der Bundesliga viele junge Spieler sehen werde, die noch nicht so im Blickpunkt gestanden seien. Er meinte damit wohl jene Youngsters, die unter Jaissle beim FC Liefering hervorstachen. Wie Stürmer Benjamin Šeško, der zum Saisonauftakt gleich glänzte. Oder Nicolas Seiwald, der auf der linken Seite im Mittelfeld seinen Stammplatz sicher zu haben ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 10:44 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/red-bull-salzburg-zeigt-schon-jetzt-sein-gesicht-der-zukunft-107095030