Fußball

Henndorferin Größinger in der deutschen Bundesliga

Fußball-Torhüterin Carolin Größinger spielt künftig bei Bayer Leverkusen. Zuvor will sie aber noch in Österreichs Nationalteam bei der U19-Europameisterschaft aufzeigen.

Henndorferin Größinger in der deutschen Bundesliga SN/gepa
Großes Ziel im Visier: Carolin Größinger wagt den Sprung nach Deutschland.

Die Sommerferien fallen heuer kurz aus für Carolin Größinger. Der Grund ist ein erfreulicher: Die Torhüterin aus Henndorf wird mit der U19-Frauenfußball-Nationalmannschaft ab 19. Juli die Europameisterschaft in der Slowakei bestreiten.

Die Endrunde bildet das Highlight in einem ereignisreichen Jahr für Größinger. Im Mai hat die 19-Jährige die Handelsschule abgeschlossen, damit endet auch ihre Zeit im Nationalen Zentrum für Frauenfußball in St. Pölten. Ein bisschen Wehmut kommt auf: "Es war eine tolle Zeit." Sportlich hat sie einen großen Sprung vorwärts gemacht, Athletik- und Krafttraining verliehen ihr nicht nur ein sehenswertes "Sixpack", sondern bringen auch die entscheidenden Vorteile im Luftkampf oder bei Eins-gegen-eins-Situationen.

Gezeigt hat die Schwester von Ex-Ried-Profi Markus Größinger diese Stärken bislang beim Bundesligaclub Kleinmünchen Linz. Nun fühlt sie sich reif für höhere Aufgaben. Seit wenigen Tagen steht Carolin Größingers künftiger Club fest: "Ich habe bei Bayer Leverkusen unterschrieben", verrät sie. Neben dem Sport hat sie noch weitere große Ziele: "Ich will die Matura per Fernstudium nachholen", erklärt sie.

International ins Blickfeld gebracht hat sich "Caro" bei der U17-EM vor zwei Jahren in England, wo sie als beste Torfrau ins Allstar-Team gewählt wurde. Es war ein schwacher Trost für den knapp verpassten Aufstieg ins Halbfinale.

Das kann die fast identische Truppe nun beim U19-Championat nachholen. Als Gruppengegner warten Spanien, Deutschland und die Schweiz. Ein "Hammerlos", aber die Mädels fürchten keinen Gegner: "Wir haben in der Qualifikation Europas Nummer eins, England, eliminiert", sagt Carolin Größinger. Das Erfolgsgeheimnis liegt für sie auf der Hand: "Im Zentrum in St. Pölten trainieren wir permanent miteinander. Das hat sonst keine Auswahl in Europa."

Aufgerufen am 13.11.2018 um 09:14 auf https://www.sn.at/sport/fussball/henndorferin-groessinger-in-der-deutschen-bundesliga-1371523

Schlagzeilen