International

"Eine extrastarke Dosis Energydrink": Englische Pressestimmen nach Liverpool gegen Red Bull Salzburg

Das ist gerade noch einmal gut gegangen: Die englische Presse zeigte sich beeindruckt von Salzburgs Darbietung und sparte nicht mit Kritik an den Liverpool-Spielern.

Jürgen Klopp und Jesse Marsch: Wer war da eigentlich der Sieger? SN/AP
Jürgen Klopp und Jesse Marsch: Wer war da eigentlich der Sieger?

"Mirror": "Virgil van Dijks Erleichterung, nachdem er erstmals im Liverpool-Trikot vorgeführt worden war. Salah rettete die Roten aus der Verlegenheit, nachdem Salzburg ein gutes Stück selbstbewusster auftrat, als man das vom Gästeteams in Anfield gewohnt ist. Salzburg zeigte eine der unterhaltsamsten Reaktionen überhaupt auf dem Platz. Liverpool fand den Weg zum Sieg, wie sie es immer tun. Aber normalerweise brechen sie die Gegner. Diesmal mussten sie über einen Konkurrenten hinwegkommen, der abenteuerlustiger war als andere."

"The Sun": "Salah rettet den Sieg, nachdem es Liverpool fast vergeigte. Die Champions von Europa? Für 21 Minuten hatte Liverpool seinen Spaß, bevor es zu einem der dramatischsten Spiele in Anfield wurde. Schließlich bog Jürgen Klopps Team tapfere und außergewöhnliche Salzburg, die nach dem 3:0 in der 36. Minute wirkten, als hätten sie eine extrastarke Dosis eines gewissen Energydrinks in ihre Venen injiziert bekommen."

"Daily Mail": "Absolut abgefahren. In höchstem Maße unterhaltsam, aber aus falschen Gründen. Peter Crouch und Michael Owen zeigten sich fassungslos über nervöse Liverpooler, die einen Dreitorevorsprung hergaben, ehe Salah das Siegestor erzielte."

"The Guardian": "Mo Salah sichert einen nervösen 4:3-Sieg, nachdem RB Salzburg stürmisch zurück kam. Jürgen Klopp hatte eine wilde Nacht vorhergesagt und war nicht sehr amüsiert darüber, dass er bestätigt wurde. Am Ende war der siegreiche Liverpool-Trainer kurz vor dem Explodieren, während sein unterlegener Kontrahent Jesse Marsch von den Salzburg-Fans gefeiert wurde."

"Daily Express": "Jürgen Klopp musste eingestehen, dass Liverpool durch den Salzburg-Schock in der Champions League die Kontrolle verlor."

"The Independent": "Wie Salzburg Liverpools Schwächen gnadenlos aufdeckte: Joe Gomez, Trent Alexander-Arnold und sogar Virgil van Dijk wurden durch RB's phantastische Angriffe zu Normalsterblichen degradiert. Firmino führte die Reds aus einer Nacht unerwünschter Aufregung heraus."

"ESPN": Liverpool musste alles aufbieten, um einen Schock gegen FC Salzburg zu vermeiden. Liverpool erholte sich von einem Riesenschreck und sammelte die ersten Champions-League-Punkte der Saison in einem atemberaubenden 4:3-Sieg gegen Salzburg in Anfield."

Aufgerufen am 04.12.2021 um 03:21 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/eine-extrastarke-dosis-energydrink-englische-pressestimmen-nach-liverpool-gegen-red-bull-salzburg-77130430

Kommentare

Schlagzeilen