International

Fünf Fußballer von Roter Stern Belgrad mit Corona infiziert

Serbischer Traditionsclub feierte am Samstag den dritten Meistertitel in Folge.

Auch mehrere frische Corona-Fälle konnten die Feierlaune bei Roter Stern Belgrad kaum trüben. SN/AFP
Auch mehrere frische Corona-Fälle konnten die Feierlaune bei Roter Stern Belgrad kaum trüben.

Fünf Spieler des serbischen Fußball-Meisters Roter Stern Belgrad sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Spieler Marko Gobeljic, Njegos Petrovic, Dusan Jovancic und Marko Konatar fühlten sich bereits am Samstag vor dem Superliga-Spiel gegen Proleter Novi Sad unwohl und seien deshalb dem Stadion fern geblieben, teilte der Verein am Montag mit.

Branko Jovicic zeigte keine Symptome, wurde aber ebenfalls positiv getestet, teilte der Verein weiter mit. Der Rest der Spieler und das Management seien auch getestet worden, jedoch ohne weitere positive Befunde, betonte der Verein. Roter Stern feierte am Samstag seinen dritten Meisterschaftstitel in Folge nach einem 2:1-Heimsieg. Etwa 18.000 Fans besuchten das Spiel und die Feierlichkeiten danach - oft eng gedrängt.

Serbien war eines der europäischen Länder, das die Corona-Beschränkungen sehr früh lockerte und das erste, das Zuschauer bei Massenveranstaltungen zuließ. Rund 20.000 Menschen begleiteten beispielsweise das Cup-Halbfinale zwischen den Stadtrivalen Roter Stern und Partizan Belgrad Anfang Juni.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 31.10.2020 um 01:48 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/fuenf-fussballer-von-roter-stern-belgrad-mit-corona-infiziert-89216362

Kommentare

Schlagzeilen