International

Red-Bull-Jungstar Hannes Wolf darf nicht zu RB Leipzig

Österreichs Meister wollte nach Amadou Haidara keinen zweiten Topspieler verlieren. Leipzig-Coach Ralf Rangnick holte sich einen Korb, weil Salzburgs Sportchef Christoph Freund hart blieb.

Amadou Haidara durfte von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig wechseln, Hannes Wolf (r.) erhielt hingegen keine Freigabe.  SN/gepa
Amadou Haidara durfte von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig wechseln, Hannes Wolf (r.) erhielt hingegen keine Freigabe.

Erst in einer Woche steigen die Profis von Fußball-Serienmeister Red Bull Salzburg wieder ins Training ein. Während die Aktiven noch ihren Winterurlaub genießen, kam Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund auch über Neujahr aber kaum zum Ausruhen.

31 Bewerbsspiele ungeschlagen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 08.12.2019 um 11:02 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-jungstar-hannes-wolf-darf-nicht-zu-rb-leipzig-63632599