International

Red-Bull-Urgestein Rene Aufhauser will nicht der ewige Assistent sein

Red-Bull-Salzburg-Co-Trainer René Aufhauser hat auch Ambitionen, einmal als Chef zu arbeiten.

Salzburgs Co-Trainer Rene Aufhauser kann sich eine Zukunft als Cheftrainer vorstellen. SN/gepa pictures/ thomas bachun
Salzburgs Co-Trainer Rene Aufhauser kann sich eine Zukunft als Cheftrainer vorstellen.

René Aufhauser ist wahrscheinlich der erfolgreichste Co-Trainer im internationalen Fußballgeschäft. Der ehemalige Nationalspieler und fünffache Meister als Profi ist bei Red Bull Salzburg aus dem Trainerteam nicht wegzudenken. Seit Dezember 2015 arbeitete Aufhauser als Assistent unter den Chefs Óscar García, Marco Rose und Jesse Marsch. Dabei gewann der 44-Jährige insgesamt neun nationale Titel - beeindruckend.

Kein Wunder, dass es nach dem Titelgewinn mit den Bullen 2020 Anfragen beim Steirer gab. Aufhauser fühlt sich in Salzburg aber pudelwohl und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 10:11 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/red-bull-urgestein-rene-aufhauser-will-nicht-der-ewige-assistent-sein-92557111