International

Sportdirektor Christoph Freund spricht Klartext: Red Bull Salzburg gibt im Winter keinen Star ab

Der Sportdirektor von Meister Red Bull Salzburg, Christoph Freund, sprach im Gespräch mit den SN ein Machtwort bezüglich Transfers im Winter 2022.

Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund schließt Wintertransfers seiner Topspieler aus. SN/GEPA pictures
Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund schließt Wintertransfers seiner Topspieler aus.

Nach der grandios verlaufenen vergangenen Gruppenphase in der Champions League stehen einige Fußballprofis von Red Bull Salzburg aktuell auf den Wunschlisten vieler Clubs aus den europäischen Topligen. Atlético Madrid zeigt Interesse an Mohamed Camara und auch Karim Adeyemi, der Däne Rasmus Kristensen, Kameruns Nationalspieler Jérôme Onguéné, der US-Amerikaner Brenden Aaronson und Oumar Solet sind aktuell gefragt. Auf Anfrage der "Salzburger Nachrichten" erklärte jedoch der Sportdirektor der Bullen, Christoph Freund: "Es ist nicht der Plan, in dieser Transferperiode einen Stammspieler abzugeben." ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 04:35 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/sportdirektor-christoph-freund-spricht-klartext-red-bull-salzburg-gibt-im-winter-keinen-star-ab-115431367