International

UEFA ermittelt nach Ronaldos obszöner Pose gegen Atletico

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo droht wegen seiner provokanten Jubelpose im Champions-League-Achtelfinale von Juventus Turin gegen Atletico Madrid eine Strafe. Die UEFA erklärte am Montag, die Ethikkommission des Verbandes werde sich mit dem "unangebrachten Verhalten" von Ronaldo bei ihrer nächsten Sitzung am 21. März befassen.

Ronaldo zog wieder einmal Augen und €rger auf sich SN/APA (AFP)/MARCO BERTORELLO
Ronaldo zog wieder einmal Augen und €rger auf sich

Ronaldo hatte nach dem letzten seiner drei Tore beim 3:0 (1:0) gegen den spanischen Hauptstadtclub mit einer provokanten Geste in Richtung von Atletico-Trainer Diego Simeone gefeiert. Der Torjäger mimte den obszönen Jubel von Simeone während des 2:0-Hinspiel-Erfolgs Atleticos nach, als dieser sich beidhändig in den Schritt gegriffen hatte.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 18.10.2019 um 11:27 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/uefaermittelt-nach-ronaldos-obszoener-pose-gegenatletico-67441810

Kommentare

Schlagzeilen