International

Wettbieten um Red-Bull-Juwel Diadie Samassekou

Heiß begehrt ist Red-Bull-Salzburg-Mittelfeldspieler Diadie Samassekou. Nun könnte das Tauziehen um den derzeit teuersten Spieler im Kader bald entschieden werden. Der 23-Jährige tendiert zu einem Wechsel in die französische Ligue 1.

Diadie Samassekou. SN/gepa
Diadie Samassekou.

Derzeit ist Samassekou mit dem Nationalteam Malis beim Afrika-Cup in Ägypten im Einsatz. Im Achtelfinale treffen die Westafrikaner am Montag auf die Elfenbeinküste. Möglicherweise ist bis dahin bereits die Zukunft des Noch-Salzburgers entschieden. Laut Berichten von "RMC Sport" verhandelt er derzeit mit AS Monaco, zuvor sollen auch Borussia Dortmund, RB Leipzig und Olympique Marseille Interesse gezeigt haben. Ein Angebot des Schwesterclubs habe er aber abgelehnt, heißt es. Red Bull Salzburg soll demnach eine Ablöse von mindestens 20 Millionen Euro verlangen. Beim Club im Fürstentum spielt bereits Samassekous Nationalteam-Kollege Adama Traore, der zuletzt aber an Cercle Brügge verliehen war.

Samassekou, der seit 2016 in Salzburg spielt, hat einen Vertrag bis 2021. Der defensive Mittelfeldspieler feierte drei Meistertitel, er bestritt 82 Bundesliga- und 39 Europacupspiele.

Samassekou wäre nach Munas Dabbur (Sevilla), Hannes Wolf (Leipzig), Stefan Lainer (Mönchengladbach), Xaver Schlager (Wolfsburg) und Fredrik Gulbrandsen (Basaksehir) der sechste namhafte Abgang. In Summe spülten die Verkäufe dieser Spieler mehr als 50 Millionen Euro in die Clubkasse des österreichischen Serienmeisters.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.10.2019 um 03:20 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/wettbieten-um-red-bull-juwel-diadie-samassekou-72970678

Kommentare

Schlagzeilen