Fußball

Verlorene Wette beim Dosenwerfen: Mats Hummels jetzt blond

Als "Blondie" Mats Hummels hörte, dass er Wochen bis Monate seine neue Haarfarbe (er)tragen muss, schwante ihm Böses.

"Oh Gott. Dann muss ich mir was einfallen lassen", sagte der Weltmeister, und sogar eine Kahlrasur ist eine Möglichkeit. "Die Überlegung gibt es tatsächlich, aber ich glaube, dafür habe ich nicht den Kopf."

Anders als Lionel Messi, der beim veränderten Style auch seine Haarfarbe veränderte, handelte sich Wettverlierer Hummels die neue Frisur beim ausgerechnet Dosenwerfen auf dem Münchner Oktoberfest ein.

"Der Andere hatte im ersten Wurf schon mehr als ich nach drei Würfen", sagte der Innenverteidiger des FC Bayern.

Ausgerechnet Dosen: Hummels bestritt sein erstes Spiel in Blond am Mittwochabend gegen RB Leipzig, den Clubs aus dem Red-Bull-Imperium. Mit der neuen Haarfarbe konnte der Abwehrspieler den Leipzigern erfolgreich Paroli bieten, die Bayern gewannen souverän mit 3:0.

Hummels hatte mit der Färbe-Aktion zuvor seine Teamkollegen in der Kabine verblüfft. "Alle waren schwer überrascht, aber es war keiner dabei, der gesagt hat, du bist richtig verunstaltet", verriet Hummels. "Die schönste Reaktion war eigentlich, es sieht leider nicht so schlecht aus, wie ich es erhofft habe." Sogar seine Ehefrau Cathy sei zufrieden.

Der 28-Jährige darf auf ein gutes erstes Halbjahr beim FC Bayern zurückblicken. "Blond gefällt mir sehr gut. Ich finde, das war ein toller Transfer, weil er dahinten für eine Stabilität gesorgt hat, die seinesgleichen sucht. Mats macht es super", lobte ihn auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 22.09.2018 um 11:10 auf https://www.sn.at/sport/fussball/verlorene-wette-beim-dosenwerfen-mats-hummels-jetzt-blond-586576

Schlagzeilen