Sport

Großschartner auf erster Romandie-Etappe Neunter

Radprofi Felix Großschartner hat seine gute Form am Mittwoch auch auf der ersten Etappe der Tour de Romandie unter Beweis gestellt. Der Oberösterreicher, zuletzt Sieger der Türkei-Rundfahrt, landete auf dem mit fünf Bergwertungen gespickten Teilstück von Neuchatel nach La Chaux-de-Fonds (168,4 km) als Neunter im Spitzenfeld. Den Etappensieg holte sich der slowenische Vorjahressieger Primoz Roglic.

Primoz Roglic setzte sich im Zielsprint durch SN/APA (AFP)/FABRICE COFFRINI
Primoz Roglic setzte sich im Zielsprint durch

Roglic übernahm dadurch auch die Gesamtführung. Großschartner kam zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel, sein Rückstand im Gesamtklassement als Sechster beträgt 15 Sekunden. Seine Landsleute Riccardo Zoidl und Hermann Pernsteiner hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Zoidl verlor als Tages-27. 50 Sekunden, Pernsteiner als -45. 4:37 Minuten.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.01.2021 um 11:13 auf https://www.sn.at/sport/mixed/grossschartner-auf-erster-romandie-etappe-neunter-69611224

Kommentare

Schlagzeilen