Sport

Großschartner fiel bei Paris-Nizza aus Top Zehn

Felix Großschartner ist beim Radrennen Paris-Nizza aus den Top Zehn der Gesamtwertung gerutscht. Der Oberösterreicher büßte bei der Bergankunft auf dem Col de Turini (1.606 m) am Samstag als 32. über sieben Minuten auf die Spitze ein und fiel auf den 13. Zwischenrang zurück. Der Sieg ging nach 181,5 km an den Kolumbianer Daniel Martinez, im Klassement voran liegt nun dessen Landsmann Egan Bernal.

7. Etappe beim Radrennen Paris-Nizza SN/APA (AFP)/ANNE-CHRISTINE POUJOUL
7. Etappe beim Radrennen Paris-Nizza

Der Sky-Profi Bernal führt 45 Sekunden vor dem Belgier Philippe Gilbert. Das Rennen endet am Sonntag mit einer Etappe um Nizza (110 km). Großschartners Bora-Teamkollege Patrick Konrad ist vor dem letzten Teilstück 35. der Gesamtwertung.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.10.2019 um 02:00 auf https://www.sn.at/sport/mixed/grossschartner-fiel-bei-paris-nizza-aus-top-zehn-67356472

Schlagzeilen