Vor 25 Jahren

Krankls Team ließ die Europacuphelden alt aussehen

11. März 1994: Bei der Generalprobe für das Rückspiel gegen Eintracht Frankfurt gab es ein enttäuschendes 0:0 gegen Mödling für Austria Salzburg. Der Außenseiter mit seinem Trainer Hans Krankl war zum wiederholten Mal eine harte Nuss.

Hans Krankl als Mödling-Trainer.  SN/©kRUG Daniel
Hans Krankl als Mödling-Trainer.

Der vermeintliche Abstiegskandidat aus Niederösterreich spielte unter dem legendären "Goleador" auf der Trainerbank eine unerwartet starke Saison. Gegen Titelanwärter Austria Salzburg war Mödling noch ungeschlagen, hatte im Herbst mit 3:2 gewonnen und in Lehen beim 1:1 einen Punkt entführt. "Ich kann keine Rücksicht darauf nehmen, dass Salzburg die Generalprobe für den Europacup hat. Wir brauchen jeden Punkt gegen den Abstieg", erklärte Krankl vor dem Spiel.

Mit Defensivtaktik ließ Mödling dann tatsächlich wenig zu und entführte vor 12.500 Zuschauern in Lehen mit einem 0:0 erneut einen Zähler. "Es war der erwartete Punkt", meinte Hans Krankl mit Augenzwinkern. Sein Spieler Michael Helm scherzte: "Gegen uns werdet Ihr nie gewinnen. Aber Ihr holt den UEFA-Cup."

Otto Barics Trainerassistent Slavko Kovacic beobachtete Gegner Eintracht Frankfurt und stellte bei dessen 2:0 gegen Leverkusen fest: Von Krise keine Spur mehr. Das Ensemble um Uwe Bein, Anthony Yeboah und Manfred Binz schien zu alter Stärke zurückgefunden zu haben. Salzburg-Torhüter Otto Konrad stapelte tief und bezifferte die Aufstiegschancen mit 30:70.

Quelle: SN

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.01.2021 um 03:04 auf https://www.sn.at/sport/mixed/vor-25-jahren-krankls-team-liess-die-europacuphelden-alt-aussehen-67090537

Schlagzeilen